Business Continuity Management

Business Continuity Management (BCM) bzw. Betriebskontinuitäts-management (BKM) beschreibt die Entwicklung von Strategien, Plänen und Handlungen, um Tätigkeiten oder Prozesse, deren Unterbrechung einem Unternehmen ernsthafte Schäden oder vernichtende Verluste zufügen würden, zu schützen sowie alternative Abläufe der Prozesse zu ermöglichen. Das Ziel besteht somit in der Sicherstellung des Fortbestands des Unternehmens im Sinne ökonomischer Nachhaltigkeit unter Beachtung etwaiger Risiken mit hohem Schadensausmaß. Diplom-Kaufmann (Univ.) Stefan Spörrer, Wirtschaftsinformatiker und Master of Arts in Risk und Compliance, ist seit drei Jahrzehnten im IT-Umfeld tätig. Stefan Spörrer hält an der Technischen Hochschule in Regensburg einen Lehrauftrag an der Fakultät für Mathematik und Informatik. Als Geschäftsführer eines Systemhauses für Informationstechnologie mit den Schwerpunkten Managed Services sowie eines Beratungsunternehmens für die Bereiche Datenschutz, Risk & Compliance ist er täglich mit den Fragen von Business Continuity Management konfrontiert. Das vorliegende Werk richtet sich vor allem an Geschäftsführer, IT-Verantwortliche und Risk-Manager in mittelständischen Unternehmen. Dieses Werk ist das erste deutsche Buch zum Thema ISO 22301. ISBN 978-3942720502 im Kölner Wissenschaftsverlag.

Erhältlich bei Amazon

Content Management Systeme

Das Medium Internet bietet nicht nur Unterstützung für die Unternehmenskommunikation und das Management von Kundenbeziehungen, sondern fördert auch die Abwicklung von Geschäftsprozessen und dient als Instrument zum Erlangen von Marktvorteilen. Vor allem die Forderung nach Aktualität der präsentierten Daten steht vordergründig im Raum. Nichts liegt näher, als ein funktionierendes CMS (Content Management System) aufzubauen, um sich anschließend unter Wahrung einer durchgängigen Corporate Identity nur auf die Inhalte konzentrieren zu müssen. Neben den Grundlagen enthält dieses Buch, das auf einer wissenschaftlichen Arbeit basiert, eine Übersicht ausgewählter Produkte am Markt. Es wird auf die Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Content Management Systemen eingegangen und es folgen Abgrenzungen zu benachbarten Systemen. Die Entscheidungsfindung unter Beachtung der Kosten und die Umsetzung werden im Rahmen eines Praxisbeispiels näher erläutert. Ein Schwerpunkt wird dabei auf die notwendigen Funktionalitäten gelegt und der Entscheidungsprozess wird mithilfe der Verwendung von Kriterienkatalogen unterstützt.

Erhältlich bei Amazon